Strandsandalen: Sandalen für den Urlaub

Für den Urlaub bietet es sich an, Strandschuhe zu kaufen. Hierbei gibt es verschiedene Modelle, z.B. Strandsandalen, die mit einem Riemchen fest am Fuß sitzen und zum Baden angelassen werden können. Sandalen müssen unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden, denn man möchte durch die Strandsandale nicht nur die Steinchen nicht mehr spüren, sondern auch vernünftig laufen können.

Man sollte beim Kauf von Strandsandalen darauf achten, dass sie passen und nicht drücken. In den letzten Jahren etabliert haben sich die Havaianas. Dieser Strandschuh verfügt im Gegensatz zu einer Sandale nicht über Riemchen und hinten ist der Havaianas offen. Ursprünglich stammen die Havaianas aus Brasilien und werden dort wie bei uns nicht nur als Strandschuh getragen. Havaianas findet man heute als modisches Accessoire und so werden diese Strandschuhe von Frauen und Männern gleichermaßen getragen.

Neben den Strandsandalen und Havaianas gibt es weitere spezielle Sandalen, die für einen Urlaub nützlich sind. Z.B. Saunaschuhe, die Badelatschen ähnlich sind. Ein Saunaschuh zeichnet sich dadurch aus, dass Wasser durch die Sohle ablaufen kann und er keine textilen Bestandteile hat. So haben Bakterien keine Chance, an dem Saunaschuh haften zu bleiben. Saunaschuhe haben meist eine herausnehmbare Sohle, sodass man den Saunaschuh perfekt reinigen kann.

Wie bei einer Strandsandale, bei Havaianas und jedem Strandschuh auch, gibt es auch bei Saunenschuhen qualitative Unterschiede, die sich im Preis wiederspiegeln. Auch hier gilt: nicht an der falschen Stelle sparen und lieber etwas mehr Geld für Sandalen und Co. ausgeben.

Der Artikel besitzt Themenrelevanz zu Badeschuhe Havaianas Sandalen Saunaschuhe Strandsandale Strandschuhe.