Mädchen-Badeanzug

Für Mädchen, die keine Bikinis mögen, bietet der Handel eine Vielzahl von Mädchen-Badeanzügen an. Egal ob sportlich, romantisch verspielt, verziert mit schönen Mustern oder in grellen Farben, die Mädchen-Badeanzug Hersteller Adidas, Nike und Puma haben ein riesen Warenangebot, was Mädchenherzen höher schlagen lässt.

Denn auch kleinen Damen möchten beim Schwimmen schick und modisch gekleidet sein. Längst sind die Zeiten des einfachen Mädchen-Badeanzugs vorbei, denn mittlerweile ist er zu einem richtigen Kleidungsstück geworden. Gefertigt wird er aus dehnbaren Materialien, wie synthetischen Mischgeweben oder Mikrofaser, diese haben nicht nur den Vorteil, dass sie schnell trocknen, sie behalten auch noch Jahre später ihre Form und die frischen leuchtenden Farben.

Die Wahl fällt schwer bei der Masse an Angeboten. Für Mädchen, die Schwimmen als Sport betreiben, eignet sich am besten ein Badeanzug ohne viel Schnick Schnack, gerade geschnitten und mit Kreuzträgern behindert er nicht beim Sport treiben.

Kleine Sonnenanbeterinnen tragen Mädchen-Badeanzüge mit Rückenausschnitt und für die ganz Kleinen werden Badeanzüge mit niedlichen Rüschen und kindgerechten Mustern angeboten. Modisch ganz aktuell und sogar tragbar im Strandcafe oder beim Spaziergang an der Promenade wurden Mädchen-Badeanzüge mit eingearbeiteten Röckchen entworfen. Das es sich hierbei um einen Badeanzug handelt, ist meist erst auf dem zweiten Blick erkennbar. Besonderen Wert auf sportlichen Schick im Bereich Mädchen-Badeanzüge legen die jungen Firmen Sub-Waters, Cancun und Fun Wear, sie bieten ausgefallene Bademode in den aktuellen Farben, Schnitten und Formen

Der Artikel besitzt Themenrelevanz zu Adidas Badeanzug Cancun Fun Wear Mädchen Mädchen-Bademode Nike Puma Sub-Waters.