Mädchen-Bikini

Mädchen tragen im kommenden Sommer Triangle-Bikinis und Bustier-Bikinis. Da diese Mädchen-Bikinis eng an der Haut anliegen müssen, wird das Material Mikrofaser verarbeitet. Es bietet Bewegungsfreiraum und macht jede Bewegung mit ohne aus der Form zu geraten.

Ein Vorteil der Mikrofaser ist, das sie nach einem Bad schnell am Körper trocknet und sofort wieder in Form ist. Triangle-Bikinis haben ein eher knappes Höschen, welches meist an den Hüften gebunden wird. Das Oberteil wird im Nacken gebunden. Vorne hat er, wie auch bei Frauen, ein BH-Teil, welches auf einem Band laufend, richtig eingestellt werden kann und im Rücken gebunden wird.

Der Bustier-Bikini hat ein Panty Höschen, welches den Po gut bedeckt, sein Oberteil ist aus einem Stück und verdeckt den Brustbereich vollständig. Fest vernähte Träger und eine gute Passform lassen ihn nicht verrutschen. Die Auswahl an Farben und Mustern ist riesig, so dass jede kleine Wassernixe ihren Wunschbikini sicher findet.

Neben kleinen Herstellerfirmen für Mädchenbikinis wie Rösch, Cancun, Sun-Waters, Felinas und Fun Wear, sind die Größen Firmen Adidas, Puma, Nike, Trigema und Riedel die Spezialisten auf diesem Gebiet. Hier wird nicht nur auf Qualität gesetzt, sondern auch auf die speziellen Bedürfnisse der Mädchen. Der Bustier-Bikini kleidet und ist vorteilhaft für etwas fülligere Mädchen, da die Pantyhöschen ein angedeutetes Bein haben und auch einen breiten Beinabschluss mit einem Bund, der über die Hüfte gezogen wird.

Der Artikel besitzt Themenrelevanz zu Adidas Bustier-Bikini Cancun Felinas Fun Wear Mädchen-Bikini Nike Rösch Sun-Waters Triangle-Bikini Trigema.