Strandkorb: Gartenmöbel mit Urlaubsflair

Ist das Platzangebot im Garten oder auf dem Balkon groß, kann man selbigen mit einem Strandkorb verschönern. Für Balkone werden im Handel 1-Sitzer und 2-Sitzer Strandkörbe angeboten, diese sind nicht ganz so massig und sehen über Eck gestellt gut aus.

Im Garten wirken besonders gut 2-Sitzer und 3-Sitzer Strandkörbe und Gartenstrandkörbe. Der Strandkorb sollte nie direkt auf den Boden gestellt werden, da der Korpus aus Holz gefertigt ist. Der Strandkorb zieht Feuchtigkeit in das Holz und fängt an zu faulen. Das Korbgeflecht  wird aus Weide oder Kunststoff hergestellt, um es vor Verwitterung zu schützen, bietet der Handel spezielle Schutzhüllen an. Diese Schutzhüllen sollten bei Regen oder zur Winterzeit über den Strandkorb gezogen werden.

Die Strandkörbe, die ein Weidegeflecht haben, sollten zusätzlich einmal jährlich mit Pflegeöl behandelt werden. Auch für die kleinen Faulenzer ist gesorgt, spezielle Kinderstrandkörbe sind in vielen Farbvariationen erhältlich. Da sie nicht so groß und wuchtig sind wie normale Gartenstrandkörbe, lassen sie sich leicht transportieren. Auch in vielen Kinderzimmern ist der Kinderstrandkorb ein zusätzlich schönes Möbelstück.

Als Urlauber an See und Meer muss man natürlich nicht auf den Strandkorb verzichten. Fast überall besteht die Möglichkeit einen Strandkorb zu mieten. Ein kleiner Tipp: nur der frühe Vogel fängt den Wurm, nicht erst mittags zum Strandkorb mieten gehen. Gleich Morgens früh, ansonsten kann es passieren das kein Strandkorb mehr frei ist.

Der Artikel besitzt Themenrelevanz zu 1-Sitzer 2-Sitzer 3-Sitzer Gartenstrandkorb Kinderstrandkorb Schutzhülle Strandkorb Strandkorb mieten.