Reisezubehör

Unterwegs sein, mobil sein, eine Reise unternehmen. Doch egal, wie lange man wohin unterwegs ist: Bevor man sich auf den Weg machen kann, will einiges vorbereitet und geplant, vieles durchdacht, gepackt und einkalkuliert sein. Keine Reise ohne Reisezubehör, es sei denn, man lässt sich ganz bewusst auf ein spontanes Abenteuer ein und nimmt dabei gewisse Risiken in Kauf.

Eine Reise mit Kindern im Auto erfordert andere Reisevorbereitungen als die Weltreise, die seit Monaten oder gar Jahren als Single-Tour geplant ist. Wer zum Wandern nach Spanien aufbricht, wird sich in erster Linie um den richtigen Rucksack, wenig Gepäck und allerbeste Wanderschuhe bemühen. Reisen in ferne Länder machen unter Umständen Schutzimpfungen nötig. Auf einer Schiffsreise ist die Auswahl der für jeden Anlass passenden Kleidung, die auch Abendgarderobe einschließt, von besonderer Wichtigkeit, während beim Camping ganz andere Schwerpunkte gesetzt werden müssen. Koffer und Taschen sollten schon einige Zeit vor einer geplanten Reise einer gründlichen Inspektion unterzogen und auch hinsichtlich der Sicherheitschecks auf Flughäfen überprüft werden.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sorgt dafür, dass sich neben einem Wörterbuch, eventuellem Kartenmaterial und Stadtführern auch ein Auslandskrankenschein in seinem Reisezubehör findet. Zu den besonders nützlichen Accessoires auf einer Reise gehören wasserdichte Gürtel- und Geheimtaschen für Papiere und Geld. Auch Ersatzbatterien für den Fotoapparat sollten eingepackt werden.

Wer in ferne Länder fährt und sich zum Beispiel gegen Magen- und Darmerkrankungen schützen möchte, füllt am besten nicht nur seine Reiseapotheke auf, sondern lässt sich vom Hausarzt oder dem Apotheker ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

» Samsonite Produkte erfüllen viele Zwecke
» Reiseapotheke im Handgepäck