Häkel-Bikinis als modische Wiederentdeckung

Der Bikini ist nach wie vor die [beliebteste Badebekleidung->bademode]. Ihn gibt es inzwischen in den vielfältigsten Formen, Farben, Dessins und auch Materialien. So ist es kein Wunder, dass der angesagte Retro-Stil in der Mode auch nicht vor dem Bikini Halt macht und den Häkel-Bikini der 70er Jahre neu belebt und interpretiert hat. Zur damaligen Hippie-Zeit des Flower Power war diese bunte, mit Blumen und Schleifen verzierte [Bikinimode->bikini] ein absolutes Highlight. Auch in der Neuentdeckung darf dieser Bikini natürlich bunt und verziert sein, auch gedeckte Farben passen mit der nötigen Aufpeppung durch Holzperlen und Schleifen in diese Präsentation des folkloristischen Retro-Looks.

Allerdings gibt es einen wesentlichen Unterschied zu früheren Zeiten. Die damals verwendeten Baumwollgarne der Häkel-Bademode wurden von Kunstfasergarnen abgelöst mit dem großen Vorteil, dass diese Fasern schnell trocknen und Form stabil bleiben und nach dem Wasser-Aufenthalt der Häkel-Bikini sich demzufolge auch nicht wie bei den Baumwollgarnen vollsaugt und schwer am Körper klebt.

Wenn sie über genügend Freizeit verfügt und sich es zutraut, häkelt die moderne Frau ihren Bikini auch gern selbst. Praktische Erfahrungswerte vermittelt immer noch die Großmutter, aber inzwischen gibt es sowohl in Handarbeitsgeschäften als auch im Internet ausführliche Häkel-Anleitungen. Dabei ist das Prinzip ziemlich einfach. Das Oberteil besteht aus zwei dichtmaschigen Dreiecksteilen, die miteinander verbunden werden, das Unterteil ist auch nicht schwer. Wichtig ist, dass zum Häkeln des [Bikinis->home] keine Wolle verwendet wird, es gibt spezielle Kunstfasergarne zum Häkeln. Damit man am Häkel-Bikini lange Freude hat, sollte man am besten mit der Hand waschen, die Wassertemperatur niedrig halten und vor allem den Trockner meiden.

Der Artikel besitzt Themenrelevanz zu Anleitung Badebekleidung Baumwollgarne Bikini Bikinimode Häkel-Bademode Häkel-Bikinis Kunstfasergarne Retro-Look Retro-Stil.
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.