Tanga Bikini: Aufregende Bademode mit Raffinesse

Der Tanga ist zweifellos eines der beliebtesten Wäschestücke in der [Dessous- und Bademode->home]. Er besteht aus zwei dreieckigen Stoffteilen, die an der Hüfte mit zumeist elastischen Bändern zusammen gehalten werden. Als er das erste Mal an den brasilianischen Stränden in den siebziger Jahren gesichtet wurde, ahnte niemand, welchen Siegeszug diese Höschen einmal sowohl in der Dessous- als auch in der Bademode antreten würden.

[Bikini-Höschen->bikini] gibt es in vielen Formen und Größen, vom Panty bis zum [String->string-bikini] und doch gehört der Tanga Bikini nach wie vor zu den beliebtesten, weil das Tanga-Unterteil zum einen [körpernah->bademode] geschnitten ist, zum anderen aber nicht zu freizügig erscheint, weil der Po ja im Unterscheid zum String Bikini zum größten Teil bedeckt bleibt. Das Bikini-Oberteil zum Tanga-Unterteil ist sehr variabel, besonders attraktiv wirkt dabei die modebewusste Frau in einem Triangel-Oberteil, das im Nacken und im Rücken zu binden ist. Weitere Oberteile sind in der [Push-up–>push-up-bikini], Bügel- oder der trägerlosen Bandeau-Form zu finden, die sich alle mit dem [Tanga->tanga] zu einem modisch anspruchvollen Bikini zusammenfinden.

Tanga Bikinis verfügen dank eines überwiegend hohen Stretchanteils über eine ausgezeichnete Passform, die Bikinis tragen sich sehr angenehm auf der Haut und trocknen schnell. Bei den Oberteilen sorgen gerade in größeren Größen eingearbeitete Pads für mehr Stabilität und Form. Natürlich darf auch beim Tanga Bikini die gute Laune in Form von leuchtenden Farben und bunten Dessins, die bis zu üppigen Blumendrucken reichen, nicht fehlen, um an den Badestränden dieser Welt den Sommer so richtig genießen zu können.

Der Artikel besitzt Themenrelevanz zu Bademode Bikini Bikini-Höschen Panty String String Bikini Tanga Tanga Bikini.
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.